... die geänderte Luftverkehrs-Ordnung und die Auswirkungen auf RC-Ballone
 
Allgemeines

Lieber Ballonsportfreund,
lieber Modellballöner,

die Änderungen der Luft-Verkehrsordnung sind am 07. April 2017 in Kraft getreten. 

Aktuelle Informationen hierzu, findest Du im Internet unter anderem hier:  

Welche Auswirkung haben die neuen Regularien auf den (nicht gewerblichen) Betrieb der Modellballone?

Hinweis: vielerorts wird von der "Drohnen-Verordnung" gesprochen, denn Grundauslöser der Veränderungen ist der unsachgemäße Umgang mit Multicoptern/Drohnen gewesen. Die Änderungen sind in die bestehende Luftverkehrsordnung eingeflossen und gelten nunmehr für alle, gemäß den Bestimmungen der LuftVO.

Die Viele Dinge der Änderungen sind bekannt und selbsterklärend.

An dieser Stelle möchte ich lediglich auf ein paar "Knackpunkte" eingehen.

Bundegesetzblatt Jahrgang 2017
Teil I, Nr 17 vom 06. April 2017
FAQ's zur "Drohnen-Verordnung"

 

 
Kenntnisnachweis und Kennzeichnungspflicht

Der Kenntnisnachweis und die Kennzeichnungspflicht müssen spätestens ab 1.10.2017 vorhanden sein.

Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) bereitet derzeit in Abstimmung mit den anderen Beteiligten ein einfaches Verfahren vor, um den Kenntnisnachweis zu erlangen. Das Ganze wird kein Hexenwerk und wird einfach in der Umsetzung sein. Hier heißt es gerade eben: Geduld haben und abwarten – in Kürze wird es Lösungen für das Erlangen des Kenntnisnachweises geben.

Die Kennzeichnung des Flugmodells – und auch ein ferngesteuerter Modell-Heißluftballon, wie Ballon ist ein Flugmodell – ist eigentlich nichts wirklich Neues. Hier gibt es verschiedene Angebote auf dem Markt, ein solches Adressschild anfertigen zu lassen. Wer mag, der kann hier seine Schilder ordern:

http://www.shop.deutscher-modellflieger-verband.de/Flugmodelle/Kennzeichen-fuer-Flugmodelle.htm?shop=dmfv&SessionId=&a=catalog&t=5&c=197&p=197